Logo 18plus

18plus im Überblick

Das aus dem Studienchecker entstandene Programm 18plus 
wird vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) gemeinsam mit der Psychologischen Studierendenberatung (PSB) und der Schulpsychologie getragen.

Unterstützung von jungen Menschen bei einer wichtigen Entscheidung.
Studien- und Berufsentscheidungen werden für Schulabsolvent/innen immer komplexer. Dass die getroffenen Entscheidungen nicht immer treffsicher sind, belegt die hohe Anzahl an Studienabbrecher/innen. Das Programm 18plus soll dazu beitragen, die Jugendlichen der Vormatura- bzw. der Maturaklasse zu unterstützen, die Ausbildungs- und Studienwahl besser ihren Neigungen und Fähigkeiten anzupassen. 
 

Was kann 18plus – der Berufs- und Studienchecker?

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung setzt sich dafür ein, jungen Menschen bei einer wichtigen Entscheidung noch bessere Hilfestellung zu geben und die Schüler/innen nachhaltig bei der Wahl ihres zukünftigen Bildungs- und Berufsweges zu unterstützen.

Die professionellen Beratungseinrichtungen dieses Ressorts (Schulpsychologie-Bildungsberatung und Psychologische Studierendenberatung) haben dafür ein entsprechendes Konzept ausgearbeitet.

Das Programm 18plus – Berufs- und Studienchecker umfasst Maßnahmen zur Entscheidungshilfe für junge Menschen, damit diese in Lage sind, die Weichen für ihre Ausbildungs- und Studienwahl in eine für sie passende Richtung zu stellen.

 

 

Überblick über die einzelnen Prozessschritte


Vormaturajahr

Die Hilfestellung beginnt mit einer Portfoliomappe für jede einzelne Schülerin und jeden einzelnen Schüler. Unterstützende Inhalte und Freiraum für eigene Notizen und Gedanken sollen dabei den Schüler/innen helfen, Informationen zu finden und zu sammeln.
Im Laufe des Prozesses lernen die Jugendlichen sich selbst besser einzuschätzen:

Mit Hilfe des auf wissenschaftlicher Basis eigens entwickelten 18plus-Wegweisers sollen Schüler/innen ihren Standort im Studien-/Berufswahlprozess herausfinden.
Weiters besteht die Option auf Teilnahme an einer Gruppenberatung an der Schule durch die Psychologische Studierendenberatung und damit verbunden die Bearbeitung eines Interessenstests (MOI bzw. Studien-Navi).

Die Schüler/innen haben die Gelegenheit, im Klassenverband ihre Erfahrungen miteinander auszutauschen und erhalten kompetente Unterstützung seitens der Psychologischen Studierendenberatung.

Maturajahr

Im letzten Schuljahr sollen die Schüler/innen ihre Erfahrungen und Erkenntnisse vertiefen und Einblicke in die Studienpraxis und in berufliche Realisierungsmöglichkeiten gewinnen.

Dabei soll es ihnen ermöglicht werden, Gespräche rund um das Studium und die Berufswelt zu führen.
Das Programm 18 plus – Berufs- und Studienchecker soll die Schüler/innen anregen und es ihnen erleichtern, hier Kontakte zu Gesprächspartner/innen herzustellen. Wichtig dabei ist die Zusammenarbeit mit Partnerinstitutionen rund um Studium und Beruf.

 

Die teilnehmenden Schulen 2017/2018

361 teilnehmende Schulen aus ganz Österreich aus dem AHS und dem BHS Bereich arbeiten im Schuljahr 2017/2018 mit dem Programm 18plus.