bmbf bmwfw

Beratungs- und Infostellen Salzburg

AK Kammer für Arbeiter und Angestellte Salzburg

AK Bildungsreferat

Markus-Sittikus-Straße 10, 5020 Salzburg
Mag. Hilla Lindhuber
tel. 0662 86 87-587
e-Mail: hilla.lindhuber@ak-salzburg.at

Angebot:
•    Einzelberatung in der AK-Kompetenzberatung nach Terminvereinbarung
•    Gruppenberatung nach Terminvereinbarung
•    Vorträge unserer ExpertInnen in der AK aber auch an der Schule möglich
•    Tag der offenen Tür in unseren Bildungseinrichtungen

Inhalt:
•    Vorträge unserer Arbeitsmarkt- und Rechtsexpert/innen zu verschiedenen Themen
wie z.B.:
- Arbeitsmarktentwicklung
- Anforderungen an die Arbeitskraft von morgen
- Einkommensstatistiken nach Branchen
- Einführung in das Arbeitsrecht (Arbeitsvertrag, Pflichten und Rechte des/r Arbeitnehmers/in
•    Berufsinteressenstest (kostenfrei)
•    Perspektivenplanung für Maturant/innen (Berufseignungstests – siehe Folder)
•    „Entscheiden – aber richtig“ (Einzel- und Gruppencoachings)

Download Folder AK Kompetenzberatung >>

Arbeitsmarktservice Salzburg

Reinhold Brandstätter
Arbeitsmarktservice Salzburg
Landesgeschäftsstelle
Auersperstraße 67a
A-5020 Salzburg
Tel: +43 (0) 662 / 8883 - 7035   
Fax-Durchwahl: 7090
reinhold.brandstaetter@ams.at

Angebot:
•    Anleitung bei der Selbstinformation
•    Informationsgespräch
•    Beratung nach Terminvereinbarung
•    Klassen bzw. Gruppenvorträge nach Terminvereinbarung
•    Arbeitsmarktinformationen (UNI - Tag der offenen Tür)

Inhalt:
•    Umfassende Berufsinformation
•    Arbeitsmarktinformationen
•    Stellenmarkt
•    Forschungsberichte

Infoblatt: http://www.18plus.at/fileadmin/user_upload/redaktion/download_kooperationspartner_Sbg_Infos/AMS_sc_beilage_2010_v2_web.pdf

BiBer Bildungsberatung

Mag. Christine Bauer-Grechenig
Strubergasse 18
5020 Salzburg
Tel: 0699 102030 12
c.bauer@biber-salzburg.at
www.biber-salzburg.at

Angebot:
• Durchführung Gruppenberatungen zu Studien- und Berufswahl gemeinsam mit der PSB an den Schulen
• Einzelberatungen der Schüler/innen in den BiBer-Außenstellen
* Im persönlichen Gespräch werden die persönliche Situation und Ziele besprochen
      - Interessen, Werte, Stärken & Fähigkeiten geklärt
      - passender beruflicher und bildungsbezogener Werdegang erarbeitet
      - Info zu Fördermöglichkeiten, Studieren oder Arbeiten im Ausland usw. gegeben
 
BiBer Beratungsstellen:
Stadt Salzburg – BiBer Beratungsstelle, Strubergasse 18
Stadt Salzburg – Stadtbibliothek, Schumacherstr. 14
Seekirchen – Öffentliche Bibliothek, Bahnhofstr. 20
Hallein – Tennengauhaus, Mauttorpromenade 8
Bischofshofen – BIZ, Kinostr. 7a
Radstadt – Stadtplatz 16
Saalfelden – Bildungszentrum, Leoganger Str. 1
Mittersill – Stadtgemeindeamt Mittersill, Stadtplatz 1
Tamsweg – Haus für Wirtschaft, Arbeit und Bildung, Friedhofstr. 6

Info und Termine: Tel: 0699 10203012, office@biber-salzburg.at

Frauen in die Technik Salzburg

FIT-Frauen in die Technik
Universität Salzburg: gendup – Zentrum für Gender Studies und Frauenförderung
Kaigasse 17, 5020 Salzburg
Tel.: +43-(0)662-8044-2474
fit.salzburg@gmail.com
www.fit-salzburg.ac.at

Angebot:
•    Schulbesuche: einstündiger Vortrag mit anschließender Möglichkeit für Fragen/Gespräche
•    Workshops: 4-6stündiger praktischer Einblick in die Welt der Technik/Naturwissenschaften
•    Infotage: an der Fachhochschule Salzburg und an der Universität Salzburg;
•    Kontaktvermittlung zu Vertreter/innen, Student/innen, Absolvent/innen der  teilnehmenden Studienrichtungen

Inhalt: Junge Frauen ab der 9. Schulstufe für technische und naturwissenschaftliche Studien motivieren, über das Angebot informieren und den Kontakt zu „role models“ ermöglichen

Download FIT-Flyer >>

Industriellenvereinigung Salzburg

Mag. Regina Danzl
Industriellenvereinigung Salzburg
Bildung, Innovation und Forschung
Adr.: Franz-Josef-Str.13 /I, 5020 Salzburg, Österreich
Tel.: +43 662 87 22 66 - 76
Fax: +43 62 87 22 66 – 9
Mail: r.danzl@iv-net.at
Web: www.iv-net.at

Angebot:
•    Klassenvorträge von Fr. Mag. Danzl – die Industrie in Salzburg generell
•    Besuche eines oder mehrerer Interessierter im Betrieb, wo sie Absolvent/innen des Studiums (Role Models) kennen lernen und erfahren, was man mit diesem Studium in der Praxis anfangen kann.
•    Alternativ evtl. Besuch dieser Role Models in Schulen (nach Absprache mit deren Arbeitgebern)

Inhalt:
•    Projekt SPICI = Exkursionsprogramm in ausgewählte Industriebetriebe, bei denen junge Mitarbeiter/innen (HTL-, technische Uniabsolventen sowie Lehrlinge) ihre Berufe vorstellen und wo in Arbeitsstationen die Jugendlichen ihr technisches Geschick ausprobieren können. Dauer: 1 Vormittag
•    Lust auf Technik-Workshops: Zielgruppe Mädchen, v.a. in der Unterstufe. Workshop in der Klasse mit Quiz zu technischen Berufen und beruflichen Rollenbildern sowie Verdienstmöglichkeiten in verschiedenen Lehrberufen; Architektinnenwettbewerb; Lötstation; Robo Rallye (Programmieren eines Lego Mindstorm Roboters).
Dauer:  4-5 Schulstunden
IDEE für Realbegegnungen im Rahmen des Studiencheckers:
IV erstellt Liste von Personen / Unternehmen die gewisse (technische) Studienrichtungen studiert haben bzw. vorstellen können. Beratungslehrkräfte fragen bei Mag. Danzl an nach zB Absolvent/in Studium Maschinenbau, sie organisiert dann einen Besuch in der Firma oder alternativ einen Besuch der Person in der Schule.

Landesschulrat für Salzburg - Schulservice

Landesschulrat, Salzburger Schulservice
Nina Behrendt
Aigner Strasse 8, 5020 Salzburg
Telefon: 0043/662-8083-2071
nina.behrendt@lsr.salzburg.at
www.landesschulrat.at

Angebot:
•    Klassenvorträge
•    Einzelberatung telefonisch oder persönlich nach Terminvereinbarung
•    Projektkoordination

Inhalt:
•    Erstellung dieser Bildungsbroschüre „Salzburger Bildungsberater“
•    Schullaufbahnberatung – telefonisch und persönlich
•    Individuelle Schüler/innen/beratung
•    Pädagogische Anliegen
•    Hilfe bei schulrechtlichen Fragen
•    Verteilung diverser Informationsunterlagen rund um den Bereich Schule
•    Fragen zum Thema Schulsponsoring
•    Koordination der Projekte, die vom Landesschulrat für Salzburg veranstaltet werden
•    Angelegenheiten der Landesschülervertretung
•    Veranstaltungen
•    Bildungsmessen
•    Europa-Quiz, Politische Bildung
•    Weitervermittlung von besonders speziellen Fragen
•    Recherche im Bildungswesen
•    Beratungen zum Thema Jugend

ÖH Salzburg

Angebot und Inhalt:

Die Angebote der ÖH – Beratung erstrecken sich von A wie Aufnahmsprüfungen über Inskriptionsberatung, der Vermittlung von Kontakten und sozialen Initiativen, der Maturant/innenberatung und Auskünften über Stipendien und Studienpläne, den Wohnungs- und Jobbörsen bis Z wie Zulassung zum Studium.
Für komplexere Rechtsprobleme bietet das ÖH – Beratungszentrum während des Semesters 14tägig eine Spezialberatung in allen Angelegenheiten des Miet- und Arbeitsrechts durch Expert/innen an.
Das ÖH – Beratungszentrum ist neben den Studienvertretungen (StVen) und den Studierendenfesten wohl die nach außen sichtbarste Arbeit der ÖH. Im vergangenen Jahr wurden im ÖH - Beratungszentrum rund 15.500 Anfragen verzeichnet, ein Fünftel davon kam online per E-Mail.

Das ÖH-Beratungszentrum ist eine Beratungsstelle für Studieninteressierte (Schüler/innen, Eltern, Lehrer/innen) und Studierende.
Unseren Auftrag erhalten wir aus dem Hochschüler- und Hochschülerinnenschaftsgesetz (HSG) von 1998, das der Hochschüler/innenschaft explizit die Aufgabe zuweist, über Studienmöglichkeiten, Inhalte, Aufbau und Anforderungen eines Studiums zu beraten und dadurch das eigenverantwortliche Studieren zu fördern.

Studieninteressierte wollen wir in ihrer persönlichen Zielfindung unterstützen, ihnen Orientierung in der Informationsflut geben und sie zu einer verbesserten und eigenverantwortlichen Studienwahl anregen. Studierende wollen wir durch Information, Beratung und Veranstaltungen in ihrem Studium unterstützen.

Die Universität und auch die Gesellschaft haben ein Interesse daran, dass junge Menschen zum passenden Studienplatz gelangen. Eine falsche Studienwahl, mangelnde Lernmethode etc. verursacht für alle Beteiligten erhöhte Kosten. Deshalb kommt die Unterstützung bei der Suche nach der geeigneten beruflichen Laufbahn und deren Realisierung gleichermaßen den Ratsuchenden wie auch der Universität und der Gesellschaft zu Gute.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht stets der/die Ratsuchende. Die Beratungsangebote sind lösungsorientiert und sollen zum eigenverantwortlichen Studieren motivieren. Dies erhöht die Sicherheit in der Studienwahl und die Zufriedenheit der Studierenden mit ihrem gewählten Studium. Es ist uns bewusst, dass sich junge Menschen in der Lebensphase nach dem Schulabschluss und während des Studiums in einer besonderen Situation befinden.
Volljährig und eigenverantwortlich und doch noch ökonomisch abhängig, können sie die vielfältigsten Studienangebote wahrnehmen, sehen sich aber auch schwer abzusehenden Herausforderungen und auch Risiken ausgesetzt. Diesen oft wahrgenommenen Ängste und Bedürfnisse nach Sicherheiten bietet unser ÖH - Beratungsteam Platz und Raum in unseren Gesprächen.

Unsere Informationsangebote geben Klarheit über den Aufbau und die Anforderungen der Studiengänge. Sie werden laufend aktualisiert und stehen über verschiedene Medien zum Abruf bereit.

Die Beratungsangebote erstrecken sich über Großveranstaltungen bis hin zum vertraulichen Einzelgespräch.

Durch unser hohes Maß an Querschnittswissen können wir als erste Anlaufstelle für alle Fragen rund ums Studium fungieren. Anliegen, denen wir nicht nachkommen können, können wir an die geeignete Stelle weiterleiten.

Wir streben ein stets aktuelles Sachwissen und eine Sicherung der Methodenkompetenz, wie sie beratende Berufe kennzeichnet, an. Wir nutzen moderne Informationstechnologien und praktizieren eine kontinuierliche Qualitätssicherung. Eine intensive und vertrauensvolle Netzwerkpflege halten wir für unerlässlich.

Die offene Kommunikationskultur, die mit den Ratsuchenden gepflegt wird, besteht auch innerhalb des Beratungsteams. Wir lernen voneinander und entwickeln uns weiter in gegenseitiger Wertschätzung. Wir sind offen und aufgeschlossen für Anregungen, nutzen Fortbildungsangebote und bringen auch hier unsere Kompetenzen ein. Die Unterstützung von Kolleg/innen ist uns ein wichtiges Anliegen. Unsere Erfahrungen melden wir der Universitätsvertretung in Gesprächen und jährlichen Berichten zurück.

Unser Team besteht aktuell aus einem Koordinator (Mag. Peter Engel;  Pädagoge) und vier Sachbearbeiter/innen: Dr. Elba Frank (Soziologin); Anica Keskic (Rechtswissenschaften, Recht und Wirtschaft), Olivia Hegedüs (Diplom-Politologin), Nataliya Rybalko B.A., (Masterstudium EUS).

Kontakt:

Einzelpersonen können ohne Voranmeldung während unserer Öffnungszeiten kommen.
Bei Gruppen oder Schulklassen ersuchen wir um eine Terminvereinbarung mit Hr. Mag. Engel unter 0662/8044-6006

ÖH-Beratungszentrum
NEUE ADRESSE:
Unipark Nonntal (Glaskubus)
Erzabt-Klotz-Straße 1
5020 Salzburg
+43 662 8044 6001
beratung@oeh-salzburg.at
www.oeh-salzburg.at

Öffnungszeiten Sept.-Juni:
Mo-Fr 9.00 - 15.00
Verlängerte Öffnungszeiten für Berufstätige:
Mo + Mi bis 18.00

Psychologische Studentenberatung

ORIENTIERUNG-BERATUNG-PSYCHOTHERAPIE
Mirabellplatz 9/1
Öffnungszeiten Mo/Di/Do/Fr 9-12 Uhr
Tel.: 0662 / 8044-6500
psb.sbg@sbg.ac.at
www.studentenberatung.at/studentenberatung/de/salzburg.htm

Stipendienstelle Salzburg

Wolfgang Karlhuber
Stipendienstelle Salzburg
Paris-Lodron-Str. 2/3, 5020 Salzburg
phone: 0662 842439 14
fax: 0662 8415 60
e-mail: wolfgang.karlhuber@stbh.gv.at
www.stipendium.at

Angebot:
•    Klassenvorträge
•    Einzelberatung in der Schule  im Anschluss an Klassenvorträge
•    Einzel- und Gruppenberatungen in der Institution nach Terminvereinbarung

Inhalt: Studienbeihilfe, Klärung von Fragen betr. Studienfinanzierung

Wirtschaftskammer Salzburg Karriereberatung

Julius-Raab-Platz 4, 5027 Salzburg
T: (0662) 8888-276 oder 319
E: karriereberatung@wks.at
W: www.wks-karriereberatung.at

Angebot:
•    Berufsinformation- und Bildungsberatung, Studienwahlberatung
•    Schulveranstaltungen
•    Tests und Training
•    Einzelberatung mit Terminvereinbarung
•    Selbstinformation
•    Potenzialanalyse
•    Messestand auf bildungspoltischen Messen (bim)